Hund und Mensch

Wir

 
Erfahrungen
 
Interessantes
 
Vereine/Tiere
 
Sport&Spiel
 
Bücher
 
Links
 
Fotos
 
Kunstwerke
 
Forum
 
Gästebuch

[Übersicht]


Abschied von Branko

Mein Junge,
als wir uns kennenlernten hatte ich etwas Angst vor Dir. Du warst so wild und ungestüm. Niemand konnte Dich bremsen. Du machtest was Du wolltest, warst immer da wo man Dich am wenigsten gebrauchen konnte, flink wie ein Wiesel, voll ungbändigter Kraft. Ich machte Deinen Zwinger sauber und ging mit Dir spazieren und - ich weiss nicht wann es dazu kam - irgendwann wurdest Du mein Junge. Wenn ich nach Hause ging schautest Du mir nach - ich weiss nicht wer von uns Beiden trauriger war. Als Du dann zweimal selbstständig in mein Auto gingst und es nur ungern wieder verließest, war ich so unglücklich wie nie zuvor in meinem Leben. Und dann sagte Dietmar:" .. morgen holen wir Branko zu uns nach Haus".

Von da an waren wir unzertrennlich. Spiele, Training, walken, joggen, die Arbeit auf der Anlage, Urlaub.......Du wurdest der Beschützer von Sammy, der Papa von Angel und Josey, der Freund von Dietmar.....aber vor allem warst Du einfach nur MEIN JUNGE.

Du hattest einen Herztumor und Lebermetatasen, aber noch an Deinem letzten Tag hast Du mich begleitet, wohin ich auch wollte.
Mit Dietmar gemeinsam begleitete ich Dich dann auf Deinen letzten Weg.Und Dietmar war es auch, der Deinen Körper in das von Dir sehr geliebte viel zu kleine Sammy-körbchen legte. Und alle nahmen Abschied.

Sammy, Josey, Angel. Angel hielt die Totenwache indem sie sich auf Deinen Körper legte, bis Dietmar Dich hinaustrug. Nun liegst Du bei Mama und Papa im Garten, wo Du so gern warst und immer den Wachhund
spieltest- natürlich erst, nachdem Mama Dich mit einigen Extraleckerbissen verwöhnt hatte.

Wie unser Leben ohne Dich wird, weiss ich noch nicht, aber eines weiss ich ganz genau: in meinem Herzen bleibst Du für immer MEIN JUNGE.

[Übersicht]